Unabhängigkeitstag: Facebook hisste Kriegsflagge der Philippinen

13. Juni 2016, 11:24
7 Postings

Verkehrte Farbanordnung auf Banner zum Feiertag – Social Network veröffentlichte Entschuldigung

Der Inselstaat Philippinen hat am 12. Juni 1898 seine Unabhängigkeit gegenüber Spanien erklärt. Seit 1962 erinnert ein nationaler Feiertag an das Ereignis, ebenso auch ein Motiv auf der Rückseite des Fünf-Peso-Scheins.

Vergangenen Sonntag gratulierte auch Facebook seinen philippinischen Nutzern zum Unabhängigkeitstag, leistete sich dabei allerdings einen peinlichen Patzer. Denn am Gratulationsbanner hisste man versehentlich die falsche digitale Landesflagge.

Verkehrte Flagge

Abgebildet wurde das weiße Dreieck mit Sonne- und Sternmotiv sowie ein roter Streifen auf der oberen und ein blauer Streifen auf der unteren Hälfte. Die Flagge der Philippinen zeigt allerdings den blauen Streifen oben und den roten Streifen unten.

Tatsächlich gibt es auch die von Facebook dargestellte Version. Diese weht allerdings laut philippinischer Gesetzgebung nur, wenn sich das Land im Kriegszustand befindet. Es dauerte nicht lange, ehe zahlreiche User auf Twitter und Facebook auf das Problem hinwiesen und Medien die Panne aufgriffen.

Facebook entschuldigt sich

Das soziale Netzwerk reagierte schnell und veröffentlichte eine Entschuldigung. "Es war keine Absicht, es tut uns leid", sagte man dem "Philippine Star". "Wir bemühen uns sehr um die Community in den Philippinen und beim Versuch, Menschen am Unabhängigkeitstag miteinander zu verbinden, ist uns ein Fehler unterlaufen."

Die Flaggen-Richtlinien der Philippinen können allerdings etwas verwirrend sein. Wird die Flagge horizontal gehisst, befindet sich in Friedenszeiten das blaue Feld oben. Hängt sie vertikal, soll es auf der linken Seite stehen – was einer 90-Grad-Drehung der Kriegsflagge entspricht. (gpi, 13.06.2016)

Share if you care.