Zeichen der Solidarität mit den Opfern von Orlando

Ansichtssache13. Juni 2016, 11:48
28 Postings

Nach dem Anschlag in Florida wurden vielerorts in den USA Zeichen für die Opfer gesetzt

Orlando – Als Zeichen der Trauer und Solidarität mit den Opfern des Massakers in einem Homosexuellen-Club in Orlando erstrahlte der Mast an der Spitze des World Trade Centers in New York in Regenbogenfarben. Ein schwerbewaffneter Mann hatte in der Nacht auf Sonntag in dem beliebten Homosexuellen-Club Pulse im Bundesstaat Florida mindestens 50 Menschen getötet und 53 verletzt. Die Ermittler gehen Hinweisen auf ein islamistisches Motiv nach. Nach Angaben des Vaters des Täters ist jedoch kein religiöses Motiv hinter den Anschlägen, sondern Hass auf Schwule.

Nicht nur New York zeigte sich solidarisch mit den Opfern, auch andernorts in den USA wurden Zeichen gesetzt. In Europa soll am Montagabend der Eiffelturm in den Regenbogenfarben der Homosexuellenbewegung erstrahlen. Außerdem sollen am Pariser Rathaus eine Regenbogenfahne und eine US-Fahne gehisst werden, wie Bürgermeisterin Anne Hidalgo bekanntgab. (APA, red, 13.6.2016)

Bild 1 von 13
foto: afp photo / bryan r. smith

Der Mast an der Spitze des World Trade Centers in New York in Regenbogenfarben.

weiter ›
Share if you care.