Betrunkener fuhr in Oberösterreich Schülerin nieder und flüchtete

13. Juni 2016, 09:52
6 Postings

Die 14-Jährige wurde schwer verletzt, der Lenker hatte 1,8 Promille Alkohol im Blut

Gmunden – Ein Betrunkener hat Sonntagabend in Gmunden in Oberösterreich eine Schülerin niedergefahren und ist anschließend geflüchtet. Der Lenker war vor dem Abbiegen noch stehen geblieben, um einige Fußgänger vorbeizulassen. Dann fuhr der 37-Jährige plötzlich los und rammte die 14-Jährige. Er ließ sie am Boden liegen und suchte das Weite. Das Mädchen wurde schwer verletzt, teilte die Landespolizei mit.

Wenig später wurde der Fahrer von einer Polizeistreife wegen diverser Verkehrsübertretungen angehalten. Es stellte sich heraus, dass er auch der flüchtige Unfalllenker war, der zudem keinen gültigen Führerschein besitzt. Ein Alkotest ergab 1,8 Promille. Der Mann wird bei der Staatsanwaltschaft Wels und der Bezirkshauptmannschaft Gmunden angezeigt. (APA, 13.6.2016)

Share if you care.