Hamilton siegt in Kanada und kommt Rosberg nahe

12. Juni 2016, 21:44
127 Postings

Fünfter Sieg des Briten in Montreal lässt ihn zum WM-Leader aufschließen – Vettel knapp geschlagen, Bottas auf Rang drei

Montreal – Lewis Hamilton hat am Sonntagabend den Großen Preis von Kanada gewonnen und seinen zweiten Sieg in Folge gefeiert. Der Mercedes-Pilot setzte sich im siebenten Saisonrennen dank einer gewagten Reifenstrategie knapp vor Sebastian Vettel auf Ferrari durch, der beim Start zunächst die Führung übernommen hatte, aber einen Stopp mehr einlegte. Dritter wurde Williams-Pilot Valtteri Bottas.

WM-Spitzenreiter Nico Rosberg im zweiten Mercedes musste sich nach einer leichten Berührung mit Hamilton in der ersten Kurve und einem leichten Reifenschaden im letzten Renndrittel mit Rang fünf begnügen. Für Hamilton war es der 45. Grand-Prix-Erfolg seiner Karriere und der fünfte in Kanada nach 2007, 2010, 2012 und 2015. In der WM-Wertung rückte er mit 107 Punkten nah an Rosberg (118) heran.

Walzenwissenschaft

Die Wahl der Reifen gab den Ausschlag für Hamilton und gegen Vettel, der sich mit einem Blitzstart und einem fantastischen Rennen im deutlich verbesserten Ferrari als Mercedes-Herausforderer Nummer eins positionierte. Der Deutsche war nach einer frühen Safety-Car-Phase bereits in der elften Runde an die Box gekommen und hatte sich einen neuen Satz abgeholt.

Hamilton wartete bis zur 28. Runde, kam mit einer härteren Mischung zurück auf die Strecke und konnte damit im Gegensatz zu Vettel durchfahren. In der 38. Runde wurde das Rennen entschieden, als Vettel zum zweiten Mal hereinkam und die Führung damit endgültig an Hamilton verlor. "Es hat zwischendurch so ausgesehen, dass es nicht aufgeht. Die Einstoppstrategie war aber für uns die einzige Möglichkeit, hier zu gewinnen", sagte Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff. Zur Berührung seiner beiden Piloten sagte der Österreicher: "Das wollen wir nicht. Wir werden das diskutieren."

Roter Schritt nach vorne

Dennoch machte Montreal deutlich, dass Ferrari von der Leistung her auf Augenhöhe mit den bisher dominierenden Silberpfeilen ist. Ein kleinerer Turbolader und eine verbesserte Hinterradaufhängung haben die Roten einen deutlichen Schritt nach vorne gebracht. Wie so oft verhinderte aber eine nicht optimale Strategie den Sieg, der für Vettel nach dem brillanten Start in Griffweite schien. (sid, red, 12.6.2016)

Ergebnis: GP von Kanada

  • Lewis Hamilton ist wieder voll im, nun ja, Rennen.
    foto: afp/robins

    Lewis Hamilton ist wieder voll im, nun ja, Rennen.

Share if you care.