Berliner Flughäfen erhalten Körperscanner

12. Juni 2016, 18:05
21 Postings

In Tegel und Schönefeld sollen ab Sommer Passagiere auch mit Körperscannern kontrolliert werden

Seit 2014 wird auf dem Berliner Flughafen Schönefeld bereits ein Körperscanner bei Israel-Flügen eingesetzt. Schönefeld soll nun zwei weitere Geräte auch für USA-Reisen erhalten, ebenso sollen zwei Geräte am Flughafen Tegel installiert werden, berichtet der deutsche "Tagesspiegel".

Umentscheidung bei Tegel

Beide Flughäfen sollen die Geräte noch im Sommer erhalten, heißt es seitens der Bundespolizei. Ursprünglich hätten in Tegel keine derartigen Geräte eingesetzt werden sollen, da der Flughafen geschlossen wird. Da er nun doch länger als geplant in Betrieb bleibt, wurde die Entscheidung aber revidiert.

Bei der Einführung der ersten Scanner gab es vor einigen Jahren viel Kritik. Die damals als Nacktscanner bezeichneten Geräte zeigten auch Geschlechtsteile und waren fehleranfälliger. Die aktuelle Generation zeigt den Körper nur mehr schemenhaft und soll besser funktionieren.

Polizei: Kontrolle freiwillig

Die Kontrolle der Passagiere durch die Körperscanner soll nur in Einzelfällen erfolgen und beruht laut Polizei auf Freiwilligkeit. Wer sich weigert, werde normal kontrolliert bzw. auf verdächtige Gegenstände durch das Sicherheitspersonal abgetastet. In Deutschland kommen die Körperscanner auch an den Flughäfen Frankfurt am Main, München, Düsseldorf, Hamburg und Stuttgart zum Einsatz. (red, 12.6.2016)

  • Auf den beiden Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld kommen ab Sommer neue Körperscanner zum Einsatz. Im Bild: Körperscanner in Hamburg.
    foto: dpa/marcus brandt

    Auf den beiden Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld kommen ab Sommer neue Körperscanner zum Einsatz. Im Bild: Körperscanner in Hamburg.

Share if you care.