Nach Drozda-Abgang: Posten des VBW-Geschätsführers ausgeschrieben

12. Juni 2016, 14:35
posten

Die Bewerbungsfrist endet am 22. Juli

Wien – Die Wien-Holding hat als Eigentümerin den Posten des kaufmännischen Geschäftsführers der Vereinigten Bühnen Wien (VBW) ausgeschrieben. Die Neubesetzung wurde nötig, nachdem der bisherige Generaldirektor Thomas Drozda vor wenigen Wochen als Kanzleramtsminister in die Bundesregierung wechselte.

Drozda stand seit dem Jahr 2008 als kaufmännischer Geschäftsführer an der Spitze des Konzerns; sein Vertrag wäre 2018 ausgelaufen. Sein Nachfolger muss laut Stellenausschreibung u.a. "sehr gutes künstlerisches Verständnis, Innovationsbereitschaft" sowie Managementerfahrung in einer leitenden Unternehmensfunktion, "vorzugsweise in einem Kulturbetrieb", mitbringen. Um den Frauenanteil in der Wien-Holding zu erhöhen, würden Frauen "besonders nachdrücklich" zur Bewerbung bis spätestens 22. Juli eingeladen.

Zu den Vereinigten Bühnen Wien zählen neben dem Opernhaus Theater an der Wien die beiden Musicalbühnen Raimund Theater und Ronacher. Im Vorjahr konnten die VBW 568.141 Besucher bei 637 Vorstellungen in Wien sowie bei Aufführungen von Eigenproduktionen im Ausland weitere 762.315 Gäste verzeichnen. Daraus ergab sich ein "beachtlicher" Überschuss von 1,5 Mio. Euro, wie Holding-Geschäftsführer Peter Hanke Anfang des Monats bei einer Pressekonferenz sagte. (APA, 12.6.2016)

Share if you care.