Guatemala: Zwei Ex-Minister wegen Korruption festgenommen

11. Juni 2016, 22:36
7 Postings

Mauricio Lopez und Manuel Lopez Ambrosio sollen öffentliche Gelder unterschlagen haben

Guatemala-Stadt – In den Korruptionsermittlungen gegen ranghohe Funktionäre in Guatemala sind zwei Ex-Minister festgenommen worden. Der frühere Innenminister Mauricio Lopez und der ehemalige Verteidigungsminister Manuel Lopez Ambrosio wurden am Samstag festgesetzt, wie die Generalstaatsanwaltschaft mitteilte.

Die Ex-Minister sollen öffentliche Gelder veruntreut und davon Geschenke wie Boote, ein Strandhaus und einen Hubschrauber für den ebenfalls inhaftierten Ex-Präsidenten Otto Perez gekauft haben.

Das mittelamerikanische Land wird seit dem vergangenen Jahr von einer ganzen Reihe von Korruptionsskandalen erschüttert. Perez und seine frühere Vizepräsidentin Roxana Baldetti sollen persönlich ein illegales Netzwerk geführt haben. Insgesamt sind 35 Verdächtige in Haft. Der Leiter der mit den Ermittlungen betrauten Internationalen Kommission gegen Straffreiheit (Cicig), Ivan Velasquez, sprach von einem "kriminellen Imperium". (APA, dpa, 11.6.2016)

  • Ex-Verteidigungsminister Manuel Lopez Ambrosio auf dem Weg in die Zelle
    foto: apa/afp/johan ordonez

    Ex-Verteidigungsminister Manuel Lopez Ambrosio auf dem Weg in die Zelle

Share if you care.