31 Tote bei Luftangriffen auf IS-Positionen in Syrien

11. Juni 2016, 11:02
6 Postings

Mitglieder der Extremisten-Organisation Islamischer Staat getötet

Istanbul – In Syrien sind einem Agenturbericht zufolge bei Luftangriffen 31 Mitglieder der Extremisten-Organisation Islamischer Staat (IS) getötet worden. Dies meldete die türkische Agentur Dogan am Samstag ohne Angabe, wann es zu den Luftschlägen der US-geführten Anti-IS-Koalition gekommen war.

Laut Dogan feuerte die türkische Armee Artilleriegeschütze auf 33 Ziele im Norden Syriens, um Waffensysteme des IS außer Gefecht zu setzen. Die Aufständischen hätten sich darauf vorbereitet, Ziele an der türkischen Grenze zu bombardieren. Darüber hinaus habe die Koalition neun Luftangriffe auf zwei Regionen nördlich von Aleppo geflogen. Dogan nannte keine Quellen für diese Informationen. (Reuters, 11.6.2016)


Share if you care.