Strabag Artaward an österreichischen Künstler Jochen Höller verliehen

10. Juni 2016, 13:31
1 Posting

Anerkennungspreise gingen an Aldo Gianotti, Nadim Vardag, Vivian Greven und Stefan Peters. Insgesamt sind die Ehrungen mit 35.000 Euro dotiert

Wien – Der österreichische Künstler Jochen Höller ist Donnerstagabend mit dem Strabag Artaward ausgezeichnet worden. Anerkennungspreise gingen an seine in Wien lebenden Kollegen Aldo Gianotti und Nadim Vardag, die Deutsche Vivian Greven und den Belgier Stefan Peters. Je drei Arbeiten der Preisträger sind bis zum 19. August in der Sommerausstellung in der Strabag Artlounge zu sehen.

In weiterer Folge wird jedem Preisträger auch eine Einzelausstellung gewidmet. Insgesamt ist der Strabag Artaward mit 35.000 Euro dotiert. Ursprünglich als "Bauholding Förderpreis für junge Kunst" ausgelobt, wird er mittlerweile zum 8. Mal unter seinem nunmehrigen Titel verliehen. Der Strabag Artaward International wurde zunächst in den direkten Nachbarstaaten Österreichs (Ungarn, Slowakei und Tschechien) verliehen, zwischen 2012 und 2014 wurde er für Künstler aus Russland, Polen und Rumänien ausgeschrieben.

Österreich ist als Zentralsitz der Strabag SE dauerhaftes Teilnahmeland. In den Jahren 2015 bis 2017 wird der Preis nun in den BeNeLux-Staaten, der Schweiz und Nordrhein-Westfalen ausgelobt. (APA, 10.6.2016)

Share if you care.