Apple verkauft mit Tochterfirma Solarenergie

    10. Juni 2016, 11:28
    1 Posting

    Damit soll überschüssige Energie weitergegeben werden, Apple erzeugt für Rechenzentren Ökostrom

    Apple will selbst produzierten Ökostrom, den seine Rechenzentren nicht verbrauchen, offenbar weiterverkaufen. Das Unternehmen hat eine Tochterfirma namens "Apple Energy" gegründet, die für den Einstieg in den Strommarkt entsprechende Anträge bei Regulierungsbehörden vorgelegt hat. Die Erlaubnis soll bis August erfolgen.

    Solarstrom

    Der IT-Konzern wird, zumindest vorerst, kein großer Player im Strommarkt –deshalb sollten die Hürden auch nicht besonders hoch sein. Um seine Ökobilanz aufzubessern, betreibt Apple seine Rechenzentren mit Solarstrom. Bislang schaffte er es, 93 Prozent seines Stromverbrauchs weltweit damit abzudecken. Womöglich plant Apple einen Ausbau dieser Initiative und will den überschüssigen Strom dann weiterreichen. (red, 10.6.2016)

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Apple verkauft jetzt auch Strom – allerdings nicht im großen Stil

    Share if you care.