Historischer Kalender – 13. Juni

13. Juni 2016, 00:00
posten

1801 – Eröffnung des neuerbauten "k.k.priv. Schauspielhauses an der Wien" unter der Direktion Emanuel Schikaneders.

1946 – König Umberto II. von Italien geht ins Exil nach Portugal.

1956 – Die britische Besetzung der Suezkanalzone wird für beendet erklärt.

1961 – Der österreichische Ministerrat lehnt die am 31. Mai von Otto Habsburg-Lothringen, dem Sohn des letzten österreichischen Kaisers, geleistete Loyalitätserklärung ab, in welcher Habsburg auf seine "Mitgliedschaft zum Hause Habsburg-Lothringen und auf alle aus ihr gefolgerten Herrschaftsansprüche ausdrücklich verzichtet" und sich "als getreuer Staatsbürger der Republik bekennt".

1971 – In Sydney bringt eine Australierin Neunlinge zur Welt, von denen zwei gleich, die anderen später sterben.

1986 – 353 Jahre nach seiner Verurteilung durch die Kirche wird Galileo Galilei, der die Kopernikanische Theorie (die Erde dreht sich um die Sonne) unterstützt hatte, von Papst Johannes Paul II. rehabilitiert.

1991 – Landeshauptmann Haider spricht vor dem Kärntner Landtag von der "ordentlichen Beschäftigungspolitik im Dritten Reich" und löst damit eine Welle der Empörung aus. Als Reaktion darauf erklärt die SPÖ als stärkste Fraktion ihre Bereitschaft, einen ÖVP-Vertreter zum Landeshauptmann zu wählen.

1996 – Eine im Meer treibende Wurst löst in Hongkong Bombenalarm aus.

2006 – Matthias Hartmann (43) wird ab der Saison 2009/10 neuer Burgtheater-Direktor und folgt Klaus Bachler, der ab 2008/09 – in der ersten Saison parallel zur Burg – die Bayerische Staatsoper in München leitet.

Geburtstage:

James Clerk Maxwell, brit. Physiker (1831-1879)

Karl Herrligkoffer, dt. Arzt/Expeditionslt.(1916-1991)

Jerome Lejeune, frz. Genetiker (1926-1994)

Esther Ofarim, israel. Sängerin (1941- )

Todestage:

Antonius v. Padua, Theologe/Prediger (1195-1231)

Ludwig II., König von Bayern (1845-1886)

Jose Miguel Gomez, kuban. Staatsmann (1858-1921)

Otto Herbig, dt. Maler (1889-1971)

Benny Goodman, US-Jazzmusiker (1909-1986)

Geza Anda, schweiz. Pianist (1921-1976)

(APA, 13.6.2016)

Share if you care.