Arbeiter in Vorarlberg von umkippendem Schalelement schwer verletzt

9. Juni 2016, 11:46
2 Postings

Bein des 40-Jährigen wurde unter 400 Kilo schwerem Bauteil begraben

Bregenz – Ein 40-Jähriger hat sich am Donnerstag auf einer Baustelle in Wolfurt im Bezirk Bregenz schwere Verletzungen zugezogen. Ein etwa 400 Kilo schweres Schalungselement kippte um und traf den Mann an seinem rechten Bein. Er wurde ins Landeskrankenhaus Bregenz eingeliefert, informierte die Vorarlberger Polizei.

Der Unfall ereignete sich gegen 7.20 Uhr. Der Mann war gemeinsam mit einem Kranführer damit beschäftigt, eine Betonmauer auszuschalen. Als der Kranführer das 3,30 Meter lange Element mit dem Kran angehoben hatte, löste sich ein Teil der Befestigung. Das Schalungselement kippte zu Boden und begrub das Bein des 40-Jährigen unter sich. (APA, 9.6.2016)

Share if you care.