Doskozil zu Gesprächen über Flüchtlingskrise in Ungarn

9. Juni 2016, 08:26
39 Postings

Zahl der Grenzübertritte zuletzt wieder gestiegen – Auch Dublin-Rückführungen Thema

Wien – Vor dem Hintergrund der Flüchtlingskrise will Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ) den "Dialog mit Ungarn verstärken" und ist dazu am Donnerstag zu Gesprächen in Budapest. Dort trifft Doskozil neben seinem Amtskollegen István Simicskó auch Parlamentspräsident László Kövér und Vertreter der ungarischen Sozialdemokraten.

Die Zahl der täglichen Grenzübertritte aus Ungarn stieg zuletzt wieder auf rund 150. Der Großteil kommt aufgrund der Schließung der Balkanroute mithilfe von Schleppern und wurde in Ungarn bereits registriert. Doskozil will sich daher für die Wiederaufnahme von Dublin-Rückführungen nach Ungarn einsetzen. Auch eine gemeinsame Sicherung der Schengen-Außengrenze zwischen Ungarn und Serbien durch mehrere europäische Länder ist im Gespräch. (APA, 9.6.2016)

Share if you care.