Arbeitszeit: Pühringer für Flexibilisierung auf Betriebsebene

8. Juni 2016, 20:22
222 Postings

Gesetz soll nur Rahmen vorgeben – Sozialpartner "reif genug"

Wien – Der oberösterreichische Landeshauptmann Josef Pühringer (ÖVP) wünscht sich eine Arbeitszeitflexibilisierung auf die betriebliche Ebene. Das Arbeitszeitgesetz sollte nur einen Rahmen vorgeben, der Rest zwischen Arbeitgeber und Betriebsrat verhandelt werden, sagte er am Mittwoch. "Niemand will hier jemanden über den Tisch ziehen", so Pühringer. Unternehmer und Belegschaftsvertreter wüssten aber am besten Bescheid über die Auftragslage und die Wünsche der Arbeitnehmer.

Dass damit Druck auf die Mitarbeiter ausgeübt werde könnte, glaubt Pühringer nicht: "Das ist ein Unternehmerbild der Vergangenheit. Wir haben partnerschaftliche Verhältnisse und keine Ausbeuter und Unterdrücker mehr". Die Sozialpartner seien "reif genug", diese Frage auf Unternehmensebene zu lösen. Die Idee ist in der ÖVP nicht neu, sie kam zuvor schon aus anderen Teilorganisationen. (APA, 8.6.2016)

Share if you care.