BBC-Hauptquartier wird Luxuswohnprojekt

Ansichtssache12. Juni 2016, 15:00
24 Postings

Das Television Centre, einst BBC-Zentrale in London, wird in ein Wohnprojekt umgewandelt. Der Verkauf der ersten Luxuswohnungen hat bereits begonnen

visualisierung: stanhope

Mehr als ein halbes Jahrhundert lang wurde im BBC Television Centre im Westen Londons Fernsehen gemacht. Hier gab es 15 Fernsehstudios, in denen die meisten BBC-Sendungen produziert wurden.

Das Gebäudeensemble wurde in den 1950er-Jahren nach Plänen des Architekten Graham Dawbarn erbaut und besteht aus einem kreisförmigen Hauptgebäude, das von BBC-Mitarbeitern Doughnut genannt wurde, und mehreren Nebengebäuden. Die Form des gesamten Komplexes erinnert an ein Fragezeichen.

1
visualisierung: stanhope

2013 zog die BBC an einen neuen Standort. Der mittlerweile denkmalgeschützte Gebäudekomplex wurde 2012 vom Immobilienentwickler Stanhope um 255 Millionen Euro gekauft und wird nun in Luxuswohnungen umgebaut: "Sie nannten es das Zuhause von britischem Fernsehen. Nun kannst du es dein Zuhause nennen", heißt es dazu auf der Webseite.

Konkret entstehen hier 950 Wohnungen, dazu gastronomische Angebote, ein Kino, 37.000 Quadratmeter Büroflächen sowie ein Hotel.

2
visualisierung: stanhope

Die ersten 432 Wohnungen kamen im April auf den Markt. Laut Medienberichten wurden bisher 240 davon verkauft, einige davon auch an Menschen, die hier früher gearbeitet haben. Sie sollen 2018 übergeben werden.

Ihre Verkaufspreise liegen zwischen umgerechnet knapp 900.000 Euro für eine Wohnung mit einem Schlafzimmer und knapp neun Millionen Euro für ein Penthouse. Das verfügt dafür aber auch auf 370 Quadratmetern über vier Schlafzimmer und vier Badezimmer.

3
visualisierung: stanhope

Dass zu diesen Luxus-Preisen jeder mögliche Komfort geboten wird, ist klar: So gibt es für die künftigen Bewohner einen Concierge, ein Fitness-Center und Gastronomie am Dach.

4
visualisierung: stanhope

Das Television Centre liegt zwar nicht im schönsten Teil Londons, ist aber laut dem Entwickler Teil eines Zehnjahresplans, in dem kräftig in die Gegend investiert werden soll. Ziel sei, einen neuen Hotspot für Shopping, Restaurants und Bildungseinrichtungen im Westen Londons zu schaffen – gemeinsam mit insgesamt 4000 neuen Wohneinheiten, 180.000 Quadratmetern Bürofläche und 20.000 Jobs.

5
visualisierung: stanhope

Ganz ohne das Fernsehen wird es aber auch künftig nicht gehen: Drei Fernsehstudios blieben erhalten. Sie wurden renoviert und werden ab 2017 wieder von der BBC angemietet. (zof, 12.6.2016)

Link

Television Centre

Zum Thema

Pläne für welthöchsten Holzturm in London

Ein Schwimmbecken, das Häuser verbindet

6
Share if you care.