Dänischer Serienhit "Die Erbschaft" startet auf Arte

8. Juni 2016, 13:35
6 Postings

Zehn Folgen der Familiensaga stehen ab Donnerstag um 20.15 Uhr auf dem Programm

Kopenhagen – Der Tod einer exzentrischen Künstlerin, ein großes Erbe, eine uneheliche Tochter: Mit "Die Erbschaft" zeigt Arte ab Donnerstag (20.15 Uhr) einen dänischen Serienhit. Als Veronika Grönnegaard stirbt, bringt das ihre entfremdeten Kinder Frederik, Emil und Gro wieder zusammen. Doch die Matriarchin vermacht ihr Anwesen ausgerechnet Tochter Signe, von deren Existenz bis dato niemand etwas wusste.

Ein böser Streit um das Erbe entbrennt und offenbart menschliche Abgründe. In Dänemark war die erste Staffel der "Erbschaft" mit zehn Folgen bereits 2014 im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu sehen. Der Sender DR ist bekannt für Erfolgsserien wie "Die Brücke – Transit in den Tod" und "Borgen – Gefährliche Seilschaften". Für "Die Erbschaft" engagierte das dänische Fernsehen nicht nur die auf der Berlinale ausgezeichnete Schauspielerin Trine Dyrholm ("Die Kommune"), sondern auch Bond-Bösewicht Jesper Christensen, der in der Serie als dauerkiffender Hippie-Künstler Chaos verbreitet. (APA, 8.6.2016)

  • Thomas (Jesper Christensen) hat sich auf Veronikas Grundstück eine Hütte gebaut, in der er lebt und die er nicht verlassen möchte.
    foto: arte

    Thomas (Jesper Christensen) hat sich auf Veronikas Grundstück eine Hütte gebaut, in der er lebt und die er nicht verlassen möchte.

  • Signe (Marie Bach Hansen).
    foto: dr/martin lehmann

    Signe (Marie Bach Hansen).

Share if you care.