Jahrelang gesuchter Drogenhändler aus Neapel in Wien verhaftet

8. Juni 2016, 12:57
7 Postings

43-Jähriger wollte mit Ehefrau in Wien Geburtstag feiern – Wiener Zielfahnder schnappten weiteren Dealer in Ottakring

Wien/Neapel – In der Wiener Innenstadt hat Montagabend die spektakuläre Verhaftung eines neapolitanischen Drogenhändlers für Aufsehen gesorgt. Der 43-Jährige gilt in der Drogenszene als großer Fisch und soll laut italienischen Behörden die Schlüsselfigur im Suchtgifthandel zwischen Italien und Spanien sein. Nun sitzt Vincenzo C. in Auslieferungshaft in der Justizanstalt Josefstadt.

Der Italiener wurde erstinstanzlich wegen der Mitgliedschaft einer kriminellen Vereinigung und Drogenhandels zu einer 23-jährigen Haftstrafe verurteilt, befand sich allerdings auf der Flucht. Seit drei Jahren wurde der 43-Jährige mit europäischem Haftbefehl gesucht, sagte die Sprecherin des österreichischen Bundeskriminalamtes (BK), Silvia Strasser. Nun hätte sich "eine Spur nach Wien verdichtet", meinte Strasser.

Der Mann befand sich in der Bundeshauptstadt, um den Geburtstag seiner Frau in der City zu feiern. Montagabend wurde er beim Michaelerplatz von zwei BK-Ermittlern und drei Carabinieri festgenommen, als er sein Fahrrad durch die Fußgängerzone schob, sagte Strasser.

Der Polizei ist ein weiterer mutmaßlicher Drogendealer in Wien ins Netz gegangen. Der Kroate war im Dezember 2015 im Grenzgebiet zu Deutschland nahe Passau mit 400 Gramm Kokain erwischt worden. Als ihn die deutschen Behörden vorladen wollten, tauchte er unter. Zielfahnder des Landeskriminalamtes Wien spürten den 46-Jährigen in Wien auf. Als er Dienstagfrüh in der Ottakringer Straße in Ottakring zu seinem Auto ging, wurde er festgenommen, sagte Polizeisprecher Roman Hahslinger. (APA, 8.6.2016)

Share if you care.