WinUAE: Amiga Emulator bekommt Support für AmigaOS 4.x

8. Juni 2016, 12:11
2 Postings

Neue Version der Software veröffentlicht – Lief bisher nur auf wenigen Geräten mit PowerPC-CPU

Unter der Ägide von Commodore schaffte es AmigaOS nur bis zur Version 3.1. Jahre später wurde aber von Drittherstellern die Entwicklung an dem Betriebssystem neu aufgenommen, das letzte Update stammt von Ende 2014. Geräte auf denen diese Software läuft, gibt es allerdings kaum, nun können sich Interessierte zumindest via Emulator einen Einblick verschaffen.

Update

Mit WinUAE 3.3.0 erhält der bekannte Amiga-Emulator Unterstützung für AmigaOS 4.x. Dieses wurde von der Firma Hyperion Entertainment entwickelt, und läuft von Haus aus nur auf Systemen mit PowerPC-Karte. In dieser Information liegt auch schon eine bedeutende Einschränkung des AmigaOS-4.x-Supports in WinUAE versteckt: Er ist nämlich deutlich langsamer als jener klassischer Amiga-Versionen, da hier mehr Hardware imitiert werden muss.

Vermischtes

Zu den weiteren Neuerungen von WinUAE 3.3.0 gehört die Emulation eines monochromen Monitors. Außerdem gibt es nun Unterstützung für Disk-Images eines PC Bridgeboard, und einen Fix, mit dem Darstellungsfehler bei schlecht portierten Atari-ST-Spielen behoben werden.

Download

WinUAE ist Open Source und kann kostenlos von der Seite des Projekts für Windows heruntergeladen werden. (apo, 8.6.2016)

Link

WinUAE

  • Artikelbild
    grafik: commodore
Share if you care.