Roche bekommt Freigabe für Krebs-Kombitherapie

8. Juni 2016, 12:02
4 Postings

Zwei neue Arzneien könnten progressionsfreies Überleben von Patienten mit fortgeschrittenem Lungenkrebs um mehr als ein Jahr verlängern

Roche hat in der Europäischen Union grünes Licht für den Einsatz des Krebsmedikaments Avastin in Kombination mit dem Mittel Tarceva bekommen. Der Schweizer Pharmakonzern könne die Kombinationstherapie künftig bei Patienten mit einer bestimmten Form von fortgeschrittenem Lungenkrebs einsetzen, teilte das Unternehmen nun mit.

Die gemeinsam verabreichten Arzneien könnten das progressionsfreie Überleben der Patienten auf über ein Jahr verlängern. (APA, 8.6.2016)

Share if you care.