Argentinien gelingt 2:1-Revanche gegen Chile

7. Juni 2016, 10:12
24 Postings

Erfolg in Neuauflage des Copa-Vorjahresfinales auch ohne angeschlagenen Messi

Wien – Argentinien hat sich am Montag (Ortszeit) in Santa Clara in seinem Auftaktspiel bei der Copa America gegen Vorjahressieger Chile mit 2:1 durchgesetzt. Ohne Superstar Lionel Messi, der die Partie wegen Rückenproblemen von der Bank aus verfolgte, hatte Argentinien die besseren Chancen und entschieden die Partie durch Treffer von Angel di Maria und Ever Banega.

Die im Vorjahr im Endspiel im Elferschießen unterlegenen Argentinier starteten schwungvoll in die Partie und kamen durch Gonzalo Higuain und Marcos Rojo zu Chancen. Kurz nach Seitenwechsel brachte Di Maria mit einem Linksschuss ins kurze Eck seine Mannschaft in Führung, neun Minuten später erhöhte Banega aus fast gleicher Position auf 2:0. Erst in der Nachspielzeit gelang den Chilenen durch Jose Pedro Fuenzalida der Anschlusstreffer, der war aber gleichzeitig die letzte Aktion der Partie.

Im zweiten Spiel der Gruppe D bezwang Panama Bolivien ebenfalls mit einem 2:1. Matchwinner war Blas Perez, der beide Treffer für Panama erzielte (11., 87.). Carlos Arce traf zwischenzeitlich zum Ausgleich für Bolivien (54.). (APA; 7.6.2016)

Gruppe D

Argentinien – Chile 2:1 (0:0)
Tore: Di Maria (51.), Banega (59.), bzw. Fuenzalida (93.)

Panama – Bolivien 2:1 (1:0)
Tore: Perez (11., 87.), bzw. Arce (54.)

  • Der Jubel ist argentinisch.
    foto: reuters/cox

    Der Jubel ist argentinisch.

Share if you care.