Pittsburgh unmittelbar vor viertem Stanley Cup

7. Juni 2016, 08:28
42 Postings

Penguins gehen mit Sieg in San Jose 3:1 in Führung und könnten am Donnerstag erstmals zu Hause feiern

San Jose – Die Pittsburgh Penguins stehen kurz vor ihrem vierten NHL-Titel. Das Team aus dem Bundesstaat Pennsylvania setzte sich am Montag bei den San Jose Sharks 3:1 durch und holte damit den dritten Sieg im vierten Spiel der Finalserie um den Stanley Cup. Am Donnerstag können die Penguins beim Heimspiel schon für die Entscheidung sorgen.

Ian Cole schoss Pittsburgh mit seinem ersten Tor in 105 Partien in der achten Minuten in Führung, Jewgeni Malkin erhöhte in Überzahl aus kurzer Distanz auf 2:0 für die Gäste. Ein Fehlpass von Penguins-Kapitän Sidney Crosby leitete den Anschlusstreffer durch Melker Karlsson ein (49.) und gab den Gastgebern noch einmal Hoffnung. Eric Fehr machte mit dem 3:1 in der 58. Minute jedoch alles klar.

"Natürlich wissen wir, was auf dem Spiel steht, aber wir müssen jetzt nichts ändern", sagte Crosby gegenüber Reportern. "Wir müssen so weiterspielen wie bisher, und die Resultate werden von selbst kommen." Sharks-Coach Peter DeBoer gab sich indes kämpferisch. "Bei uns gibt es kein Aufgeben. Wir sind das beste Auswärtsteam in der Liga. Wir werden versuchen, hier ein sechstes Spiel zu haben. Solange man nicht vier gewinnt, ist es nicht vorbei", betonte der Kanadier.

Zuletzt hatten die Penguins 2009 in der Finalserie gegen die Detroit Red Wings triumphiert. Die anderen beiden Titel gewann Pittsburgh 1991 gegen Minnesota und 1992 gegen Chicago. Stets wurde der entscheidende vierte Sieg in der "Best of seven"-Serie auswärts geholt, bei einem Erfolg am Donnerstag könnten die Penguins erstmals in der eigenen Halle feiern. (APA, 7.6.2016)

NHL-Finalserie, 4. Spiel, Montag:

San Jose Sharks – Pittsburgh Penguins 1:3

Stand 1:3, fünftes Spiel am Donnerstag in Pittsburgh

  • Penguins, der Kurs stimmt.
    foto: reuters/terada

    Penguins, der Kurs stimmt.

Share if you care.