Schrott und Vojta verpassen Olympia-Limits

6. Juni 2016, 22:23
4 Postings

Meeting in Prag verläuft für ÖLV-Athleten enttäuschend

Prag – Beate Schrott und Andreas Vojta haben am Montag beim Leichtathletik-Meeting in Prag die angepeilten Olympia-Limits klar verpasst. Die Finalistin der Sommerspiele von London 2012 musste sich über 100 m Hürden mit 13,43 Sekunden und dem sechsten Rang begnügen. Sie verpasste damit neben der Norm für Rio (13,00) auch jene für die EM (13,30) ab 6. Juli in Amsterdam.

Vojta hat als einer von elf ÖLV-Aktiven die EM-Qualifikation schon geschafft. Olympia (Limit 3:36,20) blieb für ihn aber auch im dritten Saisonrennen über 1.500 m vorerst unerreichbar. Der Athlet des Team2012.at kam in 3:42,73 Minuten auf den zwölften Platz. Sieger war Alsadik Mikhou (Bahrain) in 3:32,85. Im Hürdensprint der Damen triumphierte Brigitte Merlano (COL) in 12,94 Sekunden. (APA, 6.6. 2016)

Share if you care.