Facebook: Über 1.500 neu designte Emojis spalten Nutzer

6. Juni 2016, 13:44
19 Postings

Systembilder im Messenger durch eigene ersetzt – mehr Frauen, identische Darstellung auf allen Plattformen

Facebook hat mit einem Update seines Messengers ein eigenes Set Emojis eingeführt, das die Systembilder ersetzt. Nutzer können auf die Bildchen über einen eigenen Button in der App zugreifen. Insgesamt wurden über 1.500 Emojis durch neu designte Bilder ersetzt. Die Reaktionen der Nutzer auf die Facebook-Emojis sind geteilt.

Mehr weibliche Emojis

Neben den neu designten Standardbildern hat Facebook auch eigene Emojis komplett umgemodelt, unter anderem gibt es mehr weibliche Emojis. So stehen nun unter anderem eine Polizistin, eine Schwimmerin und eine Fußgeherin statt früheren der männlichen Pendants bereit. Eine Forderung, die es schon länger an das Unicode Consortium gibt, das für die offiziellen Emojis verantwortlich zeichnet. Mit Unicode 9 sollen Ende Juni einige neue weibliche Emojis eingeführt werden. Facebook ermöglicht auch, die Hautfarbe der Emojis zu ändern. Nutzer müssen das nicht wie unter iOS durch längeres Antippen des jeweiligen Bildes tun, sondern können in den Einstellungen eine Hautfarbe für alle entsprechenden Grafiken festlegen.

Die Facebook-Emojis sind unabhängig von den Unicode-Emojis, die auf jeder Plattform leicht unterschiedlich aussehen und daher missverstanden werden können. In einem Facebook-Posting erklärte das Unternehmen, dass die neue Bilder mehr Konsistenz schaffen sollen. Egal auf ob sie auf einem iPhone, Android-Gerät oder im Web verwendet werden, die Facebook-Emojis sehen überall gleich aus.

Nutzer geteilter Meinung

Die Rückmeldungen der Nutzer auf die Änderung sind unterschiedlich. Während sich einige über die neuen Bilder freuen, vor allem weil sie für alle Messenger-Nutzer einheitlich dargestellt werden, gibt es auch Kritik. Einigen Nutzern missfällt der deutlich kindlichere Stil der Bilder im Vergleich zu den Standardbildern anderer Plattformen. Auf Twitter und in den Postings unter der Ankündigung reichen die Reaktionen von "beschissen" bis "großartig".

Wem die neuen Bilder nicht gefallen, kann sie in der Messenger-App in den Profileinstellungen unter "Ich" und "Fotos und Medien" deaktivieren. Dort lässt sich nachträglich auch die Hautfarbe der Emojis verändern. Eventuell ist danach ein Neustart bzw. ein komplettes Schließen der App notwendig, damit die Änderungen übernommen werden. (br, 6.6.2016)

  • Facebook hat für seinen Messenger alle Emojis neu designt.
    screenshot: red

    Facebook hat für seinen Messenger alle Emojis neu designt.

  • Die Facebook-Emojis können in den Profileinstellungen unter "Ich" "Fotos und Medien" aktiviert und deaktiviert werden.
    screenshot: red

    Die Facebook-Emojis können in den Profileinstellungen unter "Ich" "Fotos und Medien" aktiviert und deaktiviert werden.

Share if you care.