Frankreichs Wirtschaftsminister Macron mit Eiern beworfen

6. Juni 2016, 12:53
11 Postings

Von Gegnern der umstrittenen Arbeitsmarktreform – "Inakzeptables Verhalten"

Montreuil – Frankreichs Wirtschaftsminister Emmanuel Macron ist von Gegnern der umstrittenen Arbeitsmarktreform bedrängt und mit Eiern beworfen worden. Dutzende Demonstranten der Gewerkschaft CGT und der kommunistischen Partei erwarteten den 38-Jährigen am Montag bei einem Termin in Montreuil östlich von Paris. Sie riefen "Hau ab!" und warfen Eier, die den Minister am Kopf trafen.

Polizisten brachten als wirtschaftsliberal geltenden Macron in Sicherheit, wie eine AFP-Journalistin berichtete. Der aufstrebende Jungstar in der Regierung von Staatschef François Hollande verurteilte im Anschluss ein "inakzeptables Verhalten" von "professionellen Agitatoren". "Sie hören nicht zu, sie beleidigen."

Gegen die geplante Lockerung des französischen Arbeitsrechts machen die Gewerkschaften schon seit Monaten mit Streiks, Demonstrationen und Blockaden mobil. Befürchtet wird, dass die Protestwelle die am Freitag startende Fußball-Europameisterschaft behindern könnte. (APA, 6.6.2016)

  • Der französische Wirtschaftsminister wurde bei Protesten von Eiern am Kopf getroffen.
    foto: apa / piermont

    Der französische Wirtschaftsminister wurde bei Protesten von Eiern am Kopf getroffen.

Share if you care.