Copyright: Axl Rose wollte "Fat Meme"-Foto löschen lassen

6. Juni 2016, 11:07
282 Postings

Internetnutzer machten sich über Körperfülle des Guns-N'-Roses-Sängers lustig, Streisand-Effekt droht

Weil Frontmann Brian Johnson aus Krankheitsgründen passen musste, tourt derzeit Guns-N'-Roses-Sänger Axl Rose gemeinsam mit AC/DC um die Welt. Vor kurzem gastierte die Band in Wien, demnächst treten die legendären Rocker in England, Dänemark und Deutschland auf.

Rose macht nun aber auch abseits der Musik Schlagzeilen. Er hat versucht, ein Bild von sich per Copyright-Beschwerde aus dem Google-Suchindex verschwinden zu lassen. Und das möglicherweise aus eitlen Motiven, berichtet Torrentfreak.

Rose will Löschung von Bild aus dem Jahr 2010

Das fragliche Foto stammt von 2010. Es zeigt Rose auf der Bühne im MTS Centre in der kanadischen Stadt Winnipeg. Mit halboffenem Hemd und leicht gebückter Haltung ist die Aufnahme des Fotografen Boris Minkevich nicht die vorteilhafteste Ablichtung des Sängers.

Eine der mindestens sechs Beschwerden, als deren Urheber Rose als Privatperson genannt wird, verlangt die Entfernung eines Bildes aus dem Suchindex und die Löschung von einem Server von Blogspot, einer Blog-Plattform im Besitz von Google. Sie datiert vom 31. Mai.

Schwierige Urheberrechtsfrage

Die Situation bei diesem Bild ist verworren. Obwohl Minkevich es aufgenommen hat, könnte das Copyright gar nicht oder nur zum Teil bei ihm liegen. Denn oft verlangen Konzertveranstalter von professionellen Fotografen im Vorfeld die Unterzeichnung eines Vertrags, die ihnen das Urheberrecht an den Aufnahmen überträgt.

Minkevich kann sich nicht erinnern, ob das an jenem Abend vor sechs Jahren der Fall war. Doch selbst wenn es einen solchen Vertrag nicht gab, könnte Rose oder sein Rechteverwalter Einspruchsrechte besitzen, zumal es bei dem Bild um die kommerzielle Verwertung einer Musikshow geht. Google hat die Copyright-Beschwerde indes abgelehnt, da man dort wohl davon ausgeht, dass das Copyright bei Minkevich liegt, der von der Beschwerde bis dahin gar nichts gewusst hatte.

"Axl Rose Fat"-Meme

Warum Rose versucht, das Bild aus dem Netz zu bekommen, ist unklar. Abseits der behaupteten Urheberrechtsverletzung wird in der Beschwerde dazu nichts festgehalten. Es gibt allerdings ein wichtiges Indiz, das auf das Motiv hindeuten könnte.

Dieses und ein weiteres Minkevich-Foto von Rose haben es in den vergangenen Jahren zu etwas Bekanntschaft im Netz gebracht. Aufbauend auf der wenig schmeichelhaften Aufnahme bilden sie die Grundlage des "Axl Rose Fat"-Meme, das sich mit Untertitelungen wie "Sweet Pie O' Mine" über die Körperfülle des Musikers lustig macht.

Mit dem Bekanntwerden der Copyright-Beschwerde könnte Rose sein mutmaßliches Ansinnen durch den sogenannten Streisand-Effekt nun aber nachhaltig torpediert haben. (gpi, 6.6.2016)

  • Axl Rose bei einem AC/DC-Konzert in Marseille.
    foto: afp

    Axl Rose bei einem AC/DC-Konzert in Marseille.

Share if you care.