OnePlus kippte weit fortgeschrittene Pläne für Smartwatch

5. Juni 2016, 17:12
11 Postings

Die Uhr soll bereits komplett designt gewesen sein, aber OnePlus wollte sich laut CEO "auf Wesentliches konzentrieren"

OnePlus hat Pläne für eine Smartwatch fallen gelassen. Das Unternehmen mischt den Smartphone-Markt mit günstigen, aber leistungsfähigen Geräten auf. Dasselbe wollte der Konzern offenbar im Wearables-Bereich versuchen. CEO Peter Lau gab nun in einem Interview an, dass die Pläne für eine Smartwatch schon weit fortgeschritten gewesen waren. So stand das Design bereits fest.

Wearables-Markt noch nicht lukrativ

OnePlus habe sich laut CEO Lau aber dafür entschieden, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren, also die Smartphone-Sparte. Der Wearables-Markt hat den erhofften Durchbruch noch nicht erreicht. Zahlreiche Unternehmen versuchten in den vergangenen Monaten, Kunden für ihre Smartwatches zu gewinnen. Selbst die Apple Watch brachte jedoch keine Wende. (red, 4.6.2016)

  • OnePlus will sich weiterhin auf leistungsfähige und dennoch günstige Smartphones konzentrieren
    foto: derstandard/proschofsky

    OnePlus will sich weiterhin auf leistungsfähige und dennoch günstige Smartphones konzentrieren

Share if you care.