Alkoholisierter attackierte in Wiener Innenstadt Polizisten

5. Juni 2016, 15:08
36 Postings

Der 25-Jährige muss mit einem Verfahren wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt und schwerer Körperverletzung rechnen

Wien – Mit 2,32 Promille Alkohol im Blut hat ein 25 Jahre alter Mann am Samstagmorgen auf der Polizeiinspektion (PI) Laurenzberg in der Wiener Innenstadt einem Beamten Faustschläge und Fußtritte verabreicht. Der Polizist wurde verletzt und konnte seinen Dienst nicht fortsetzen, teilte die Landespolizeidirektion am Sonntag mit. Die Staatsanwaltschaft Wien verfügte eine Anzeige auf freiem Fuß.

Vorangegangen war eine verbale Auseinandersetzung zwischen dem 25-Jährigen und einem 23 Jahre alten Mann, die sich um 6.20 Uhr am Franz-Josefs-Kai wegen politischer Themen in die Haare kamen. Der ältere der beiden soll schließlich seinen Kontrahenten mit einer Glasflasche attackiert haben.

Als einschreitende Polizisten den Angreifer zur Rede stellen wollten, beschimpfte er sie wüst. Der 25-Jährige wurde daraufhin festgenommen und in die PI gebracht, wo die Situation offenbar weiter eskalierte. Der Mann muss nun mit einem Verfahren wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt und schwerer Körperverletzung rechnen. (APA, 5.6.2016)

Share if you care.