Dokumente beweisen, dass Snowden Missstände in der NSA ansprach

5. Juni 2016, 13:56
19 Postings

Die NSA hatte bislang dementiert, dass es zur Beschwerde vor dem öffentlichen Leak gekommen war

Bislang geheime Dokumente, die Vice News durch Informationsfreiheitsklagen erlangen konnten, beweisen, dass NSA-Whistleblower Edward Snowden intern vor den Gefahren der anlasslosen Massenüberwachung gewarnt hatte. Bislang hatte die NSA dementiert, dass Snowden den internen Beschwerdeweg gewählt hatte. Snowden hatte dies im Gegenzug immer behauptet.

"Öffentliche Debatte"

Die Enthüllungen könnten das Klima in den USA für Snowden weiter verbessern. Erst vor wenigen Tagen hatte der ehemalige Justizminister Eric Holden gemeint, Snowdens Leak hätten eine "öffentliche Debatte" angestoßen. Der Whistleblower sitzt momentan in Russland fest, weil er befürchtet, in den USA keinen fairen Prozess zu bekommen. (red, 5.6.2016)

  • Edward Snowdens Aussagen, er habe intern Missstände dokumentiert, werden nun bestätigt
    foto: ap/papasso

    Edward Snowdens Aussagen, er habe intern Missstände dokumentiert, werden nun bestätigt

Share if you care.