Hotelier Oberhofer neuer Chef der Tiroler Neos

5. Juni 2016, 12:29
9 Postings

Dominik Oberhofer folgt Brigitte Gerhold nach

Innsbruck – Die Tiroler Landesgruppe der Neos hat seit Samstag eine neue Führung. Die Partei wählte den 36-jährigen Stubaitaler Hotelier Dominik Oberhofer zum neuen Landessprecher, hieß es in einer Aussendung. Er folgt der Psychologin Brigitte Gerhold nach, die das Amt aus beruflichen Gründen zurücklegte.

In seiner Antrittsrede vor Neos-Mitgliedern erklärte Oberhofer die "Erneuerung" Tirols zum Ziel: "Wir sind mutig, liefern Ideen und Konzepte und haben den Willen und die Kraft etwas zu verändern." Er wolle dem Unternehmertum und dem Tourismus in Tirol eine Lanze brechen.

Lif, Paneuropa, Neos

Oberhofer ist nicht gänzlich unbekannt auf der politischen Bühne. Er hatte sich 1996 dem Liberalen Forum angeschlossen und war von 2001 bis 2009 Landessprecher der Paneuropabwegung Tirol, um sich danach auf sein Hotel zu konzentrieren. 2014 trat er den Neos bei.

Seine Vorgängerin Gerhold wie auch deren bisheriger Stellvertreter Wieland Alge ziehen sich in der Landesgruppe zurück. Neue Stellvertreterin des Landessprechers ist die Innsbrucker Politikwissenschafterin Julia Seidl. (APA, 5.6.2016)

Share if you care.