Frankreich für die Heim-EM gut gerüstet

4. Juni 2016, 23:20
29 Postings

3:0 gegen Schottland – Kroatien gegen San Marino zweistellig – Nordirland seit zwölf Spielen ungeschlagen

Metz/Rijeka – Die Fußball-Nationalmannschaft Frankreichs hat sich mit einem überzeugenden Sieg für das EM-Turnier im eigenen Land warm geschossen. In Metz fertigte die "Equipe Tricolore" am Samstag das nicht für das Kontinentalturnier qualifizierte Team aus Schottland 3:0 (3:0). Kroatien gewann unterdessen gegen San Marino mit 10:0 (6:0). Keine Tore fielen bei der Partie Slowakei gegen Nordirland.

Für die Franzosen, die mit Deutschland und Spanien zu den Topfavoriten auf den Titel zählen, war es der neunte Sieg in den vergangenen zehn Spielen. Die Treffer besorgten die beiden Arsenal-Akteure Olivier Giroud (8., 35. Minute) und Laurent Koscielny (40.).

Geschwächte Defensive

Die durch einige Ausfälle geschwächte Abwehr der Franzosen wirkte gegen allerdings harmlose Schotten diesmal sattelfest und blieb erstmals in diesem Jahr ohne Gegentreffer. In der Innenverteidigung spielten wie zuletzt beim 3:2-Erfolg gegen Kamerun Konscielny und Adil Rami.

Der am Knie verletzte defensive Mittelfeldspieler Lassana Diarra wurde von N'Golo Kante vom englischen Meister Leicester Cirty würdig vertreten. Stürmer Antoine Griezmann kam diesmal erst in der zweiten Hälfte zum Einsatz.

Kroatisches Feuerwerk

Ein wahres Tor-Feuerwerk zündete Kroatien bei einem 10:0-Sieg gegen San Marino in Rijeka. Juventus-Turin-Stürmer Mario Mandzukic (24., 36., 38.) erzielte wie auch Nikola Kalinic (59., 73., 84.) von AC Fiorentina drei Treffer. Der ehemalige Sturm-Graz-Verteidiger Gordon Schildenfeld spielte in der Innenverteidigung der Kroaten durch.

Keine Tore fielen in Trnava beim Duell der EM-Starter Slowakei und Nordirland. Rapid-Torhüter Jan Novota saß bei den Hausherren 90 Minuten auf der Bank. Die Nordiren fahren damit mit einer Serie von zwölf Spielen ohne Niederlage nach Frankreich. (APA, 4.6.2016)

Ergebnisse von Fußball-Test-Länderspielen am Samstag:

Frankreich – Schottland 3:0 (3:0). Metz, Tore: Giroud (8., 35.), Koscielny (40.)

Österreich – Niederlande 0:2 (0:1). Wien, Tore: Janssen (9.), Wijnaldum (66.)

Slowakei – Nordirland 0:0. Trnava

Kroatien – San Marino 10:0 (6:0). Rijeka, Tore: Pjaca (21.), Mandzukic (23., 36., 38.), Srna (24.), Perisic (40.), Rakitic (50.), Kalinic (59., 73., 84.)

Deutschland – Ungarn (EM-Gegner Österreichs) 2:0 (1:0). Gelsenkirchen, Tore: Lang (39./ET), Müller (63.)

Australien – Griechenland 1:0 (0:0). Sydney, Tor: Leckie (93.)

  • Applaus, Applaus!
    foto: afp/ franck fife

    Applaus, Applaus!

Share if you care.