Koller: "Müssen nicht zweifeln"

4. Juni 2016, 23:02
96 Postings

Teamchef Marcel Koller über das Spiel (via ORF-Fernsehen):

"Ich denke, wir haben eine gute erste Halbzeit gezeigt. Dann haben wir ein unglückliches Tor bekommen. Da hat die Abstimmung gefehlt. Das hat Holland natürlich in die Karten gespielt. Wir sind defensiv gut gestanden, aber bei Ballbesitz haben die Holländer eine hervorragende Technik, tolle Fußballer. Es war ein guter Test gegen eine starke Mannschaft. Im konditionellen Bereich haben wir uns durch dieses Spiel weiterentwickelt. Vom Ergebnis stimmt es nicht, aber wir müssen nicht an uns zweifeln. Von der Konzentration war das schon besser als noch gegen Malta."

Über das Abwehrverhalten beim 0:1: "Es war so, dass eine abgefälschte Flanke länger geworden ist. Klein hat sich auf den Tormann verlassen, der Tormann auf Klein. Da muss die Kommunikation einfach besser werden."

Christian Fuchs (Österreich-Verteidiger und -Kapitän):

"Das hat nicht wirklich eine Aussagekraft. Wir haben eine gute Leistung gezeigt und waren die bessere Mannschaft. Okay, es war ein bisschen unglücklich bei den Gegentoren, und vorne hat uns das Glück gefehlt. Heute ist ein bisschen alles zusammengekommen. Wir fahren mit frohem Mut nach Frankreich. Wir haben eine gute Vorbereitung gehabt, wir wissen, dass wir eine gute Mannschaft sind."

Robert Almer (Österreich-Tormann):

"Vielleicht ist es auch nicht schlecht, in der Situation noch einmal vor Augen geführt zu bekommen, wie stark die Gegner sein werden bei der Europameisterschaft und dass wir hellwach sein müssen. Wir haben das ganze Spiel relativ gut dominiert, aber Holland hat es sehr clever gemacht. Sie haben auf Konter gespielt, die Chancen, die sie gehabt haben, waren auch hochkarätig. Wir haben jetzt zwei Tage frei, werden die Köpfe freibekommen und uns dann voll auf Ungarn konzentrieren. Es ist kein Selbstläufer, und wir müssen bei jedem Spiel 100 Prozent raushauen."

Zlatko Junuzovic (Österreich-Mittelfeldspieler):

"Die Holländer haben es sehr gut gemacht. Sie haben praktisch Manndeckung gespielt, haben uns überall hin verfolgt. Wir haben trotzdem Chancen gehabt, aber der Tormann hat auch sehr gut gehalten. In der zweiten Halbzeit probierst du es halt, kriegst aber dann ein zweites Tor. Wir haben verloren, das ist ein bisschen bitter. Aber trotzdem haben wir noch ein bisschen Zeit. Wir müssen das jetzt sehr gut analysieren. Und wir müssen die Chancen verwerten, müssen entschlossener sein. Das Ungarn-Spiel ist sehr wichtig. Auf dem liegt der Fokus ganz allein."

Share if you care.