Pures Android künftig mit mehr Funktionen, neue Nexus-Reihe wieder von Huawei

4. Juni 2016, 12:26
32 Postings

Sundar Pichai sprach über Nexus-Zukunft und Huawei-Führungskraft verplapperte sich

Googles Android-Version für die Nexus-Smartphones soll künftig nicht nur durch Übersichtlichkeit, sondern auch aufgrund neuer Features punkten. Dies gab Google-Chef Sundar Pichai in einem Interview bekannt. Im Vergleich zu den Android-Versionen der Dritthersteller hinkt das pure Android in Puncto Funktionen nämlich deutlich hinterher.

recode
Google-Chef Sundar Pichai im Gespräch mit Walt Mossberg.

Multi-Fenster-Modus erst mit Android N

Beispielsweise integriert die kommende Android-Version N ein Multi-Fenster-Modus. Diesen gibt es bei Samsung oder Sony bereits seit längerem. Googles Android-Version ist nicht zuletzt aufgrund der Übersichtlichkeit in der Community sehr beliebt, da vielerorts kritisiert wird, dass die Dritthersteller dazu neigen, die Benutzeroberfläche mit Funktionen zu überladen.

Huawei soll neue Nexus-Generation bauen

Auf die Frage, ob Google selbst ein Smartphone bauen will, gab Pichai an, dass man auch künftig hiervon absehe. Die Nexus-Reihe soll weiterhin mit Hardware-Partnern verwirklicht werden. Die anstehende Nexus-Generation soll wie bereits das 6P übrigens von Huawei verwirklicht werden, wie eine Führungskraft des chinesischen Konzerns ausplapperte. (red, 04.06.2016)

  • Das Nexus 6P.
    foto: andreas proschofsky / standard

    Das Nexus 6P.

Share if you care.