US-Forscher wollen menschliches Genom synthetisieren

4. Juni 2016, 10:00
19 Postings

Initiative geht auf ein Forschertreffen zurück, das hinter verschlossenen Türen im Mai in Boston stattfand und viele Spekulationen auslöste

Washington – Nach dem "Einlesen" des Humangenoms vor rund 15 Jahren wollen US-Forscher nun den nächsten Schritt in Angriff nehmen, wie sie im US-Fachblatt "Science" berichten: Ziel des Projekts mit dem Namen "Human Genome Project-Write" (HGP-write) sei es, die rund drei Milliarden Basenpaare des menschlichen Genoms aus ihren chemischen Komponenten herzustellen (also zu "schreiben") und sie in lebende Zellen einzupflanzen.

Die Initiative geht auf ein Forschertreffen zurück, das hinter verschlossenen Türen im Mai in Boston stattfand und viele Spekulationen auslöste. HGP-write soll unter anderem dabei helfen, künstliche menschliche Organe sowie Zelllinien, die gegen Viren und Krebs resistent sind, zu erzeugen. (red, APA, 5. 6. 2016)

Share if you care.