Wal-Mart will Lebensmittel von Fahrdienst Uber ausliefern lassen

3. Juni 2016, 15:39
posten

Probebetrieb in den USA startet – Kunden in Innenstädten im Visier

Im Konkurrenzkampf gegen den Internet-Riesen Amazon verbündet sich der weltgrößte Einzelhändler Wal-Mart mit den Online-Mitfahrdiensten Uber und Lyft: Die US-Supermarktkette will in den kommenden zwei Wochen testweise damit beginnen, Lebensmittel von Uber und Lyft ausliefern zu lassen. Der Probebetrieb sei in den US-Großstädten Denver und Phoenix geplant, teilte Wal-Mart mit.

Kürzere Lieferfristen

Das Unternehmen will mit der Initiative Lieferfristen für Einkäufe verkürzen und so vor allem in Innenstädten Kunden ohne eigenes Auto gewinnen. Amazon bietet bereits einen Service an, das frische Lebensmittel am Tag der Bestellung ins Haus bringt.

Uber aus Kalifornien ist zum Inbegriff der aufstrebenden Online-Mitfahrdienste geworden. Per Smartphone-App vermitteln solche Unternehmen zahlungswillige Mitfahrer an Privatpersonen, wogegen das traditionelle Taxi-Gewerbe in mehreren Ländern Sturm läuft. Zuletzt rückten die Firmen aber auch ins Blickfeld der Autobranche, die am Geschäftspotenzial der Neulinge teilhaben will. So stieg Toyota bei Uber ein, während sich Erzrivale VW praktisch zeitgleich beim kleineren Konkurrenten Gett engagierte. Die Opel-Mutter GM hatte sich bereits zuvor an Lyft beteiligt. (Reuters, APA, 3.6.2016)

Link

Lyft

Uber

Share if you care.