"Battlefield 1": EA zweifelte daran, dass Spieler den Ersten Weltkrieg kennen

2. Juni 2016, 10:40
238 Postings

Kriegsspiel von Hersteller Dice wurde zunächst abgelehnt

Dices kommender Shooter "Battlefield 1" hätte sich keine bessere Publicity zur Ankündigung wünschen können. In kürzester Zeit sammelte der erste Trailer mehr Likes auf Youtube als jedes anderes Spielevideo zuvor und mit dem weitgehend äußerst positiven Fan-Feedback in den sozialen Medien stach man nicht zuletzt die mit wenig Begeisterung aufgenommene Vorstellung des Konkurrenzspiels "Call of Duty: Infinite Warfare" aus.

Intern bei Herausgeber EA stieß das Spiel allerdings zunächst auf Ablehnung, wie CFO Blake Jorgensen kürzlich im Rahmen der Bank of America Merrill Lynch 2016 Global Technology Conference verriet. Grund dafür: Die Führungsspitze sorgte sich darum, ob die angepeilte Zielgruppe über das Setting, der Erste Weltkrieg, überhaupt Bescheid weiß.

Sorgen um Bildung

"Wir machten uns sorgen, dass viele der jüngeren Konsumenten da draußen nicht wissen, dass es einen Zweiten Weltkrieg oder Vietnamkrieg gegeben hat", sagt Jorgensen und erklärt, dass man dementsprechend skeptisch gegenüber der Bekanntheit des Ersten Weltkriegs war. Doch nicht nur der vermeintlich geringe Bildungsgrad EAs eigener Kundschaft bereitete den Konzernmanagern Kopfzerbrechen, auch das Setting selbst.

"Ich denke, was die Leute in Bezug auf den Ersten Weltkrieg nicht verstehen ist, dass es einen Technologiewandel während des Kriegs gegeben hat. Die Menschen sind auf einem Pferderücken in den Krieg gezogen und haben ihn mit Flugzeugen, Panzern, Kriegsschiffen und U-Booten beendet", so Jorgensen. Und genau in diesem Wandel habe der Publisher schließlich die Marktchance für ein Videospiel erkannt.

battlefield
Video: Der Trailer zu "Battlefield 1".

Chance für ein Videospiel

Die vielen Technologien, die im Krieg zum Einsatz kamen würden sich laut dem EA-Manager genauso für ein Spiel eignen, wie die zahlreichen Kulissen. Der Erste Weltkrieg fand in ganz Europa und in Nordafrika statt.

Wie authentisch Dices Vision vom 1914 bis 1918 tobenden Krieg, der Millionen von Menschenleben kostete, wirklich ist, bleibt abzuwarten. Im Zuge der Erstvorstellung erklärten die Entwickler allerdings bereits, dass man aus Rücksicht auf die Spielbarkeit etwa die Geschwindigkeit von Panzern beschleunigen und die tatsächliche Trägheit anderer Kriegsmaschinerie zumindest teilweise ignorieren werde. Erscheinen wird "Battlefield 1" am 21. Oktober für PC, PS4 und XBO und wird sowohl einen Mehrpielermodus für bis zu 64 Teilnehmer gleichzeitig als auch eine Solo-Kampagne mit sich bringen. (zw, 2.6.2016)

  • Artikelbild
    bild: battlefield 1
  • Artikelbild
    bild: battlefield 1
  • Artikelbild
    bild: battlefield 1
  • Artikelbild
    bild: battlefield 1
Share if you care.