Oppositioneller neuer Parlamentspräsident in Montenegro

2. Juni 2016, 09:40
2 Postings

Mit den Stimmen der führenden Regierungspartei von Premier Djukanovic

Podgorica – Ein Oppositionspolitiker ist in der Nacht auf Donnerstag zum Präsidenten des montenegrinischen Parlaments gewählt worden. Darko Pajovic, Chef der Partei "Positives Montenegro", hatte die Unterstützung von 42 der 81 Abgeordneten, berichtete der TV-Sender RTCG. Für ihn stimmten auch die Mandatare der Demokratischen Partei der Sozialisten (DPS) von Langzeit-Premier Milo Djukanovic.

Die führenden Kräfte der Opposition boykottierten die Abstimmung. Der bisherige Parlamentspräsident Ranko Krivokapic war nach 13 Jahren im Amt kürzlich abgewählt worden. Seine Sozialdemokratische Partei (SDP) hatte ihr Bündnis mit der DPS im Jänner nach knapp zwei Jahrzehnten aufgekündigt. Der 46-jährige Mikrobiologe Pajovic soll als Parlamentspräsident amtieren, bis im Spätherbst eine neue Volksvertretung gewählt wird.

Mehrere kleinere Oppositionsparteien sind seit Kurzem in der Regierung vertreten, wo sie einen Vize-Regierungschef sowie den Innen-, den Finanz-, den Landwirtschafts- und den Sozialminister stellen. Auch die SDP ist trotz des Zerfalls der Koalition mit der DPS in der Regierung vertreten. (APA, 2.6.2016)

Share if you care.