Fjum startet Lehrgang für Digitaljournalismus

1. Juni 2016, 17:06
posten

Der Kurs beginnt im Herbst mit vier einwöchigen Modulen bis April 2017 – Bewerbungsschluss ist am 20. Juni

Wien – Crossmediales Storytelling, Online-Recherche und Mobile-Reporting stehen im Mittelpunkt des Lehrgangs für Digitaljournalismus, den das fjum_forum journalismus und medien ins Programm rückt. In vier einwöchigen Präsenzblöcken und individuellen Zusatzmodulen sollen die Teilnehmenden "alle Grundlagen für zeitgemäßen Journalismus" erwerben, heißt es – und zwar medienübergreifend.

Bewerbungsschluss ist der 20. Juni. Der Kurs kostet 4.900 Euro. Das fjum vergibt sechs Stipendien, die nur einen geringen Selbstbehalt erfordern.

Als Dozentinnen und Dozenten fungieren nationale und internationale Experten wie Peter Berger (medienstratege.de), Nikolaus Forgó (Leiter des Instituts für Rechtsinformatik, Universität Hannover), Florian Klenk (Chefredakteur, Falter), Romanus Otte (Leiter Axel Springer Global Network), Isabelle Sonnenfeld (Leiterin Google News Lab DACH), Lisa Stadler (Social Media Managerin, STANDARD) oder Anita Zielina (Chefredaktorin Neue Produkte, NZZ). (red, 1.6.2016)

Share if you care.