Thiem im Viertelfinale der French Open

1. Juni 2016, 15:10
625 Postings

Sieg in vier Sätzen gegen Marcel Granollers – Als zwölfter Österreicher bei Major in Runde der letzten acht – Nächster Gegner: David Goffin

Paris – Dominic Thiem hat am Mittwoch seinen bisher größten Erfolg gefeiert. Der 22-Jährige zog bei den mit 32 Millionen Euro dotierten French Open erstmals ins Viertelfinale eines Grand-Slam-Turniers ein. Thiem bezwang den Spanier Marcel Granollers in der Fortsetzung vom Dienstag nach 2:51 Stunden mit 6:2, 6:7 (2), 6:1, 6:4 und trifft am Donnerstag (13 Uhr/Liveticker auf derStandard.at) auf David Goffin (14)., auch für den Belgier ist das Viertelfinale ein Novum

In der Fortsetzung des Achtelfinales vom Vortag, das immer wieder verschoben worden war, und auch mehrmals vom Regen unterbrochen wurde, machte Thiem von Beginn an klar, wer der Chef auf dem Platz ist. Nach nur 20 Minuten führte er im dritten Satz mit 5:0, nach 29 stand es 6:2,6:7(2),6:1 und mit einem Break zum 4:3 im vierten Satz war die Entscheidung gefallen. Zum dritten Mal hatte er auf jenem Court 2, wo er vor fünf Jahren das Finale bei den Junioren verloren hat ("Das tut immer noch weh"), gewonnen. Am Donnerstag wird er wieder auf ganz großer Bühne spielen.

Thiem steht in seinem zehnten Major-Turnier erstmals in der Runde der letzten acht. Er ist der zwölfte Österreicher, dem das im Einzel gelungen ist, und könnte nun als dritter Österreicher nach Thomas Muster (viermal) und Jürgen Melzer (1) ins Halbfinale eines der vier großen Majors einziehen.

Mit 360 gewonnenen ATP-Punkten könnte Thiem, je nach Abschneiden einiger anderer Spieler, am Montag auch erstmals unter die Top Ten der Welt einziehen. Ein Preisgeld von 294.000 Euro (brutto) ist ihm bereits sicher. .

"Natürlich ist das ganz klar im Hinterkopf. Aber sobald ich den Platz betrete, denke ich nicht mehr ans Ranking. Da denke ich nicht einmal, dass das jetzt ein Viertelfinale ist, sondern ich will einfach das Match gewinnen", sagte Thiem.

"Liegt mir nicht so gut"

Gegen Goffin hat er bisher insgesamt sieben Mal gespielt, geht man nur nach dieser Bilanz ist Thiem bei zwei Siegen und fünf Niederlagen Außenseiter. "Generell ist er ein Spieler, der mir nicht so gut liegt. Aber es ist natürlich besser, wenn wir auf Sand spielen", sagte Thiem. "Aber es wird schwer, er ist topfit. Ich werde mich auf einen sehr großen Fight einstellen." (APA, 1.6.2016)

Bisherige Viertelfinal-Teilnehmer aus Österreich im Einzel bei Grand-Slam-Turnieren (plus bessere Ergebnisse):

Herren

Viertelfinale (insgesamt 13):

  • Peter Feigl (1):
    Australian Open 1978

  • Thomas Muster (9):
    Australian Open (1989, 1994, 1997)
    French Open (1990, 1995, 1998)
    US Open (1993, 1994, 1996)

  • Stefan Koubek (1):
    Australian Open 2002

  • Jürgen Melzer (1):
    French Open 2010

  • Dominic Thiem (1):
    French Open 2016

Semifinale (5):

  • Thomas Muster (4):
    Australian Open (1989, 1997)
    French Open (1990, 1995)

  • Jürgen Melzer (1):
    French Open 2010

Finale (1):

  • Thomas Muster (1):
    French Open 1995

Sieg (1):

  • Thomas Muster (1):
    French Open 1995

Damen

Viertelfinale (9):

  • Petra Schwarz-Ritter (1):
    French Open 1994

  • Judith Wiesner (2):
    Wimbledon 1996
    US Open 1996

  • Sylvia Plischke (1):
    French Open 1999

  • Barbara Schwartz (1):
    French Open 1999

  • Barbara Schett (1):
    US Open 1999

  • Sybille Bammer (1):
    US Open 2008

  • Tamira Paszek (2):
    Wimbledon 2011 und 2012
  • Was lange währte, ging am Mittwoch dann recht zügig zu Ende: Dominic Thiem vollendete sein Match gegen Marcel Granollers in zwei Sätzen.
    foto: afp/bureau

    Was lange währte, ging am Mittwoch dann recht zügig zu Ende: Dominic Thiem vollendete sein Match gegen Marcel Granollers in zwei Sätzen.

Share if you care.