Post-it-Challenge in New Yorker Büros

Ansichtssache1. Juni 2016, 15:45
10 Postings

Der Wettstreit in New York begann so: Ein Angestellter einer Werbeagentur klebte mit Post-its das Wort "Hi" ans Fenster. Jemand aus dem Büro der anderen Straßenseite antwortete, berichtet die New York Times – und schon bald machten Dutzende mit.

foto: reuters/mike segar

Die berühmten Angry Birds zieren ein Fenster der Horizon Media Offices.

1
foto: reuters/mike segar

Büro-Arbeiter in der Hudson Street bauten an einem Bürofenster das Snapchat-Logo mit Post-its nach. Der Preis: nun nicht mehr hinaussehen zu können.

2
foto: reuters/mike segar

Eine Post-it Kleberin in Aktion. "Was eigentlich nur eine Art kompetative Prokrastination ist, scheint sich in eine Art Street-Art verwandelt zu haben", schreibt der Guardian.

3
foto: reuters/mike segar

"Es ist cool zu sehen, wie sich das ganze über sechs Etagen erstreckt", sagt Jeremy Pagano, Mitarbeiter bei einer der am Wettstreit teilnehmenden Werbeagenturen.

4
foto: reuters/mike segar

Chief Creative Officer Toygar Bazarkaya sagte, der Wettbewerb sei eine ideale Möglichkeit für seine Angestellten, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen – natürlich nach der Arbeit oder in der Mittagspause. "Wir haben schließlich einen Job."

5
foto: reuters/mike segar

Dieses Kunstwerk aus Post-its macht auf das "pet cancer awareness month" aufmerksam.

6
foto: reuters/mike segar

Die Idee, Bürofenster mit Post-its zu bekleben, ist nicht ganz neu: bereits 2011 startete im französischen Montreuil ein "guerre des post-its", also ein Post-it-Krieg.

7
foto: reuters/mike segar

Der Wettbewerb hat auch in den Sozialen Medien viel aufsehen erregt. Zahlreiche Bilder wurden unter Hashtags wie #PostItWar veröffentlicht.

8
foto: reuters/mike segar

Sogar der Erfinder der Post-its bekam laut New York Times Wind von der Aktion und schickte den Unternehmen Pakete mit Post-its in verschiedenen Farben.

9
Share if you care.