Samsung bringt Werbung auf Smart TVs auch in Europa

1. Juni 2016, 10:03
87 Postings

Außerdem sollen ältere Modelle ein Software-Update erhalten, um von Samsung verkaufte Flächen darstellen zu können

Das Geschäft mit Fernsehern ist hart: Die Gewinnspannen sind extrem dünn, die Konkurrenz ist groß. Nicht zuletzt deshalb ist Apple immer davor zurückgeschreckt, in diese Branche einzusteigen. Der größte Konkurrenz am Smartphone-Markt, Samsung, ist bei Fernsehern allerdings sehr aktiv. Mehr als fünfzig Millionen smarte Geräte setzt der koreanische Konzern jährlich ab. Doch er hat mit Konkurrenten aus China zu kämpfen und sucht deshalb nach neuen Mitteln, um das Fernsehgeschäft lukrativ zu machen.

Werbung im Hauptmenü

In den USA setzt der Hersteller deshalb schon seit einem Jahr auf den Verkauf von Werbeflächen im Hauptmenü. Damit sollen rund 30 Millionen Dollar abgesetzt worden sein, berichtet das Wall Street Journal – im Vergleich zum Gesamtumsatz (selbst der Fernsehsparte) sind das Peanuts. Doch Samsung sieht offenbar Potenzial. Der Konzern arbeitet eng mit Werbeagenturen zusammen und will seine Strategie nach Europa ausdehnen. Im Hauptmenü werden künftig Plätze neben Apps wie Netflix verkauft werden. In den USA gab es beispielsweise Werbung für einen Disney-Film, Nutzer konnten beim Klick auf die Fläche ein Quiz absolvieren.

Auch ältere Modelle

Laut Samsung-Insidern sollen auch ältere Smart-TV-Modelle ein Software-Update erhalten, um die Werbeanzeigen darstellen zu können. Der Plan könnte jedoch auf regulatorische Hürden stoßen, wie das Wall Street Journal bemerkt. Abgesehen davon dürfte mit einem erheblichen Nutzeraufschrei zu rechnen sein, wenn Samsung die Werbeanzeigen auch abseits des Hauptmenüs anzeigt. (red, 1.6.2016)

  • Samsung will selbst mehr Werbung verkaufen
    foto: reuters/hong-ji

    Samsung will selbst mehr Werbung verkaufen

Share if you care.