Wetten, Sie mögen Pfauenspinnen?

1. Juni 2016, 10:00
51 Postings

Arachnophobiker aufgepasst: Diese Achtbeiner sind winzig, knallbunt und können tanzen. Nun wurden sieben neue Arten von Pfauenspinnen entdeckt

foto: jürgen otto
So schön können Achtbeiner sein: Pfauenspinne in Aktion.

Syndey – Wer sich die Angst vor Spinnen abgewöhnen will, sollte sich eines der Videos von Jürgen Otto ansehen, der auf YouTube unter dem Titel Peacockspiderman einen eigenen Kanal betreibt. Sein Tophit ist Peacock Spider 7 (Maratus speciosus); dieses Video hat es immerhin schon auf weit über fünf Millionen Zugriffe gebracht.

Zu sehen gibt es da nicht mehr und nicht weniger als eine der besonders hübschen Pfauenspinnenarten und ihre faszinierenden Tänzchen, die mit passender Musik unterlegt sind. Auch so lassen sich Zugriffe generieren.

peacockspiderman

Der in Australien lebende und aus Deutschland stammende Zoologe Otto ist Spezialist für die winzigen Pfauenspinnen (Maratus), die wenige Millimeter lang sind, nicht nur prächtig aussehen, sondern auch äußerst putzige Paarungsrituale haben. Und ihre Farbmuster sind so beeindruckend, dass ein australischer Bikinihersteller jenes von Maratus sarahae sogar auf seine knappen Textilien druckte.

Otto hat kürzlich gleich sieben neue Arten von Pfauenspinnen entdeckt, die wiederum eine Gattung in der Familie der Springspinnen sind. Nun gibt es also 38 Pfauenspinnenarten, die einen Namen tragen. Otto berichtete über seine Funde übrigens in der aktuellen Ausgabe von "Peckhamia", dem international führenden Fachblatt für Springspinnenforschung, das über peer-review verfügt und sich open access verschrieben hat.

--> Videokanal von Peacockspiderman

--> Homepage von Peckhamia

--> Facebook-Seite von Jürgen Otto zu den Pfauenspinnen

--> Umfassender Bericht über Jürgen Otto im Sydney Morning Herald

--> Pfauenspinnenbikini zum Bestellen (mit Fotos)

(tasch, 1.6. 2016)

Share if you care.