Fußball: Zahlenspiele zwischen den Toren

Ansichtssache4. Juni 2016, 12:00
4 Postings

Alles ist prognostizierbar, nichts ist sicher. Zum Start der Euro 2016 am 10. Juni haben wir Fußballstudien und -statistiken zusammengetragen.

Bild 1 von 8
foto: apa/afp/georges gobet

Frage: Frankreich trägt zum dritten Mal die Fußball-Europameisterschaft aus und wird auch als einer der Favoriten gehandelt. Haben Heimmannschaften also bei der Euro einen Vorteil?

Antwort: Nein. Bisher wurden nur drei Gastgeber von 14 Turnieren Europameister: Spanien (1964), Italien (1968) und Frankreich (1984). Das ist nicht viel, mag aber auch an der Wahl der Austragungsorte liegen: Österreich und die Schweiz (2008) zum Beispiel waren zur Zeit der Europameisterschaft nicht unter den allerbesten Fußballnationen zu finden.

Ein Gastgeber, nämlich Portugal 2004, wurde Vizeeuropameister, einer, Belgien 1972, wurde Dritter. Deutschland 1988 und England 1996 erreichten das Halbfinale, verloren aber dort. Frankreich ist das erste Land, das bereits zum dritten Mal Gastgeber ist – nach 1960 und 1984.

weiter ›
Share if you care.