Diskriminierung – Exzellenzfragen

31. Mai 2016, 18:26
posten

Diskriminierung: Der Friedensforscher Johan Galtung definierte als strukturelle Gewalt jene Formen von Ungleichheit, Diskriminierung und destruktivem Handeln, die nicht von einzelnen Personen oder Gruppen ausgehen, sondern im System liegen. Gibt es diese Gewalt auch im Wissenschaftsbetrieb? Zu diesem Thema diskutieren Rotraud A. Perner, Psychotherapeutin, Beatrix Karl, Abgeordnete zum Nationalrat, Irene Suchy, Journalistin und Lektorin an der Universität Wien und der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, Jutta Fiegl, Vizerektorin der Sigmund Freud Privatuniversität Wien, Friedrich Schipper, Pan-Europäische Universität Bratislava. Moderation: STANDARD- Redakteurin Christine Tragler.

Ort: Österreichische Akademie der Wissenschaften, Theatersaal, Sonnenfelsgasse 19,, 1010 Wien, 3. Juni, 16-20 Uhr,

Exzellenzfragen: Was macht ein Forschungszentrum exzellent? Zu dieser momentan heiß diskutierten Frage sprechen Patrick Aebischer, Präsident der École Polytechnique Fédérale de Lausanne (EPFL), Peter Gruss, ehemaliger Präsident der Max-Planck-Gesellschaft (2002-2014), Rolf-Dieter Heuer, ehemaliger Cern-Direktor und die Wissenschaftsforscherin Helga Nowotny. Am 6. Juni um 18 Uhr in der Raiffeisen Lecture Hall am IST Austria in Maria Gugging bei Klosterneuburg.

Link
www.ist.ac.at

(1.6.2016)

Share if you care.