Hunderte demonstrieren in Istanbul zum Gezi-Jahrestag

31. Mai 2016, 15:37
14 Postings

Park von der Polzei abgeriegelt

Istanbul – Zum dritten Jahrestag des Beginns der Gezi-Proteste haben in Istanbul Hunderte Menschen gegen die islamisch-konservative Staatsführung der Türkei demonstriert. Auf der Einkaufsmeile Istiklal Caddesi im Zentrum der Millionenmetropole skandierten Demonstranten am Dienstag mit Blick auf die Regierungspartei AKP: "Dieb, Mörder AKP" und "Überall ist Taksim, überall ist Widerstand".

Die Polizei hielt die Demonstranten vor dem Taksim-Platz auf, wie eine dpa-Reporterin berichtete. Aktivisten der Dachorganisation "Taksim Solidarität", die eine führende Rolle bei den Protesten damals gespielt hat, forderten vergeblich, zum Gezi-Park vorgelassen zu werden. Den Park am Taksim-Platz hatte die Polizei zuvor abgeriegelt.

Auf der Istiklal Caddesi und dem Taksim standen Wasserwerfer bereit. An der Demonstration nahmen auch Angehörige von Opfern der Polizeigewalt bei den Protesten vor drei Jahren teil.

Die Gezi-Proteste begannen Ende Mai 2013. Sie richteten sich zunächst gegen ein umstrittenes Bauprojekt im Gezi-Park, weiteten sich dann aber zu landesweiten Demonstrationen gegen die regierende islamisch-konservative AKP aus.

Der damalige Ministerpräsident und heutige Staatschef Recep Tayyip Erdogan ließ die Gezi-Proteste von der Polizei niederschlagen. Mehrere Menschen kamen damals ums Leben. (APA, 31.5.2016)

Share if you care.