Mehr Österreicher in Cannes: 101 heimische Einreichungen

31. Mai 2016, 11:34
posten

Als Juroren werden Lukas Grossebner in der Kategorie "Direct" und Verena Panholzer in der Kategorie "Design" Österreich vertreten

Wien/Cannes – Nach 97 Einreichungen im vergangenen Jahr kann die ORF-Enterprise als offizielle Festivalrepräsentanz 2016 wieder eine dreistellige Zahl verzeichnen. Insgesamt 101 Arbeiten wurden in diesem Jahr von österreichischen Agenturen und Unternehmen zum Cannes Lions International Festival of Creativity eingereicht, das von 18. bis 25. Juni 2016 an der Côte d’Azur zum 63. Mal stattfindet.

"Die Zahl der Einreichungen ist wichtig für Österreichs Präsenz in Cannes: Sie entscheidet nicht nur über die Chancen auf die begehrten Löwen, sondern trägt auch zur Anzahl der Juroren bei, die wir als Festivalrepräsentant entsenden dürfen. Deswegen ermutigen wir die heimische Szene, ihre Kampagnen ins Rennen zu schicken. Der Rekord mit elf Löwen im Jahr 2014 zeigt, dass österreichische Arbeiten gute Chancen haben", sagt dazu ORF-Enterprise CEO Oliver Böhm.

Die 101 eingereichten Kampagnen aus Österreich stammen heuer von Young & Rubicam, GGK Mullenlowe, WIEN NORD, Demner, Merlicek & Bergmann, Ogilvy & Mather, DDB Wien, Virtual Identity Vienna, MediaCom, Merlicek & Grossebner, Österreichische Post AG, Andreas Mares Communications Design, Havas Worldwide Wien, OMD, ostblok, Pulpmedia, theform sowie WUGER Brands in Motion.

Als Juroren werden heuer Lukas Grossebner in der Kategorie "Direct" und Verena Panholzer in der Kategorie "Design" Österreich vertreten. (red, 31.5.2016)

Share if you care.