Caritas eröffnet Magdas-Lokal in Klagenfurt

30. Mai 2016, 18:05
7 Postings

Anerkannte Flüchtlinge bekommen ab Herbst befristete Arbeitsplätze, Ausbildung und Deutschkurse

Klagenfurt – Nun soll auch Klagenfurt einen Magdas-Betrieb bekommen. Das erfolgreiche Projekt der Caritas, die unter selbigem Namen ein Hotel mit anerkannten Flüchtlingen in Wien betreibt, wird in den nächsten Monaten in der Kärntner Hauptstadt umgesetzt: Es ist kein Hotel, sondern ein Lokal, wo ab Herbst Kärntner Hausmannskost und internationale Gerichte serviert werden.

Dazu wird ein Innenstadtlokal in der Nähe des Rathauses umgebaut. Die Einrichtung wird sich wie im Wiener Hotel aus Möbeln aus Caritas-Lagern und Spenden sowie Einrichtungsgegenständen von Flohmärkten, die einem hippen Upcycling unterzogen wurden, zusammensetzen. Diözesanbischof Alois Schwarz lobte das Projekt, mit dem die Caritas zeige, "wie Integration sinnvoll funktioniert, damit auch andere Unternehmen diesem Beispiel folgen können".

In dem Lokal werden Flüchtlinge neben befristeten Arbeitsplätzen auch eine Ausbildung zur Gastronomiefachkraft und Deutschintensivkurse erhalten. Neben Speisen will man aber auch eine kulturelle Schiene in dem zentral gelegenen Lokal etablieren. Vorerst wird man im Magdas-Lokal 15 Arbeitsplätze schaffen können. In den Umbau stecken Caritas und Diözese 400.000 Euro in Form eines Kredits, 25.000 sollen noch durch Crowdfunding eingespielt werden. (cms, 31.5.2016)

Share if you care.