Japan: Erhöhung der Mehrwertsteuer soll erst 2019 kommen

29. Mai 2016, 09:51
2 Postings

Damit zaghaft anspringende Konjunktur nicht abgewürgt wird

Tokio – Der japanische Ministerpräsident Shinzo Abe wird nach Angaben aus seiner Regierung die Anhebung der Mehrwertsteuer um zweieinhalb Jahre verschieben. Der eigentlich für April 2017 geplante Schritt werde zum zweiten Mal verschoben und solle nun erst im Oktober 2019 kommen, erfuhr Reuters aus der japanischen Regierung.

Damit solle verhindert werden, dass die zaghafte konjunkturelle Erholung abgewürgt werde, hieß es zur Begründung. Abe habe Finanzminister Taro Aso und führende Mitglieder seiner Liberaldemokratischen Partei am Samstag über seine Entscheidung unterrichtet, die er am Mittwoch im Parlament verkünden wolle.

Zweite Anhebung

Abe hatte die Mehrwertsteuer im April 2014 von fünf auf acht Prozent angehoben. Die nach den USA und China drittgrößte Volkswirtschaft der Erde rutschte danach in eine Rezession. Die geplante zweite Erhöhung wurde deshalb um 18 Monate verschoben.

Die japanische Wirtschaft ist im ersten Quartal des Jahres nur knapp der Rezession entgangen. Viele Analysten erwarten auch im zweiten Quartal kaum Wachstum. (APA/Reuters, 29.5.2016)

Share if you care.