Florian Pochlatko gewinnt Österreichischen Musikvideopreis

28. Mai 2016, 19:49
3 Postings

Amerikanisch-japanische Produktion Cold Stares gewann im internationalen Wettbewerb

Wien – Florian Pochlatko hat heuer den österreichischen Musikvideopreis für das Musikvideo "God of Ghosts/Nu Renegade" mit der amerikanischen Rap-Ikone Zebra Katz und der britischen DJ Leila erhalten. Die Auszeichnung wurde bereits zum vierten Mal von VIS Vienna Independent Shorts gemeinsam mit der Poolinale vergeben.

"Das Video ist eine einmalige Kooperation dreier Künstler, die in drei Teilen zwischen düsterem Hip-Hop und unheimlichen Szenarien balanciert", hieß es in einer am Samstag veröffentlichten Aussendung.

zebra katz

Die Jury um Thomas Edlinger (Journalist und designierter Leiter des donaufestivals), Una Gunjak (Regisseurin und Artist in Residence 2016) und Jessica Manstetten (Film- und Fernsehwissenschafterin) bewertete demnach die Arbeit als ein "heterogenes dreiteiliges Werk mit einigen Sollbruchstellen".

In der internationalen Kategorie erhielt die Auszeichnung die amerikanisch-japanische Koproduktion Cold Stares von TAKOM, Daito Manabe und MIKIKO für die Bands Nosaj Thing feat. Chance The Rapper + The O'My's.

innovative leisure

Das Video eröffne einen eindrucksvollen sphärischen Raum, der tanzend mit der Realität spiele. "Das Video verschmilzt auf intelligente und vielschichtige Weise expressive körperliche Gesten und dynamische digitale Effekte der mathematisierten Entkörperlichung", lautete die Meinung der Jury. (APA, 28.5.2016)

Share if you care.