Microsoft stattet Windows 10 mit doppeltem Virenschutz aus

28. Mai 2016, 16:36
69 Postings

Sicherheitsfunktion scannt System, auch wenn bereits ein anderer Scanner installiert ist

Doppelt hält besser – dies dürfte sich Microsoft beim neuesten Insider-Build von Windows 10 gedacht haben und deshalb eine neue Funktion implementiert haben. Mit "Limited Periodic Scanning" sollen Schädlinge im System gefunden werden, auch wenn bereits eine andere Virensoftware installiert ist. Nach Aktivierung des Features sucht Microsofts Defender regelmäßig nach Viren oder Malware. Wann dies geschieht entscheidet Windows automatisch. Der Echtzeitschutz wird dadurch abgedreht.

Zudem schneller Wechsel auf Enterprise-Version

Weiters erlaubt der aktuelle Insider-Build 14352 den schnellen Wechsel von der Pro- auf die Enterprise-Variante von Windows. Nicht einmal ein Neustart ist dabei nötig. Zuvor war bei vergangenen Windows-Versionen ein solcher Umstieg nicht möglich. Unternehmen mussten den PC komplett neu einrichten. Die Vorversion ist mittlerweile für alle jene Insider verfügbar, die sich für den "Fast Circle" angemeldet haben. (red, 28.05.2016)

  • Microsoft scannt nun automatisch das System auf Viren ab, auch wenn bereits ein Virenscanner installiert ist.
    foto: microsoft

    Microsoft scannt nun automatisch das System auf Viren ab, auch wenn bereits ein Virenscanner installiert ist.

Share if you care.