CL: Historischer Triumph der Lyon-Frauen

26. Mai 2016, 22:05
15 Postings

Endspiel im Elfmeterschießen gegen den VfL Wolfsburg gewonnen

Reggio Emilia – Versteinert lagen die Spielerinnen des VfL Wolfsburg auf dem Rasen, minutenlang wollte die Enttäuschung nach dem dramatisch verlorenen Champions-League-Finale gegen Olympique Lyon am Donnerstagabend nicht weichen. Mit 3:4 im Elfmeterschießen (1:1, 0:1) zerplatzte der Traum vom dritten Sieg nach 2013 und 2014. Olympique sicherte sich zum dritten Mal nach 2011 und 2012 den Pokal.

Den entscheidenden Elfmeter für Lyon hatte Saki Kumagai verwertet. Lyon hatte nach der Führung durch Ada Hegerberg (12.) und überlegener Spielführung bereits wie der sichere Sieger ausgesehen, ehe Alexandra Popp in der 88. Minute doch noch ausglich.

Lyon überlegen

In der Neuauflage des Endspiels von 2013 in London, das Wolfsburg 1:0 gewonnen hatte, spielte der französische Meister der letzten zehn Jahre über die gesamte Spielzeit gesehen seine bessere Technik und sein höheres Tempo aus. Dem VfL fehlte es an Dynamik und Selbstvertrauen, insgesamt zu selten kam die Mannschaft druckvoll vor das Tor der abgezockteren Französinnen.

Vor 15.117 Zuschauern im Stadio Cittá del Tricolore entwickelte Lyon vor allem auf der rechten Seite von Beginn an mehr Druck. Der VfL versuchte zumeist vergeblich, die Abwehr mit Steilpässen in die Spitze zu durchbrechen, der Ausgleich kurz vor Ende der regulären Spielzeit kam überraschend, der Triumph von Lyon war am Ende verdient. (sid, red, 26.5.2016)

Champions League der Frauen, Finale, Donnerstag

VfL Wolfsburg – Olympique Lyon 1:1 (1:1, 0:1) n. V., 3:4 i. E.

Wolfsburg: Schult – Dickenmann, Fischer, Peter, Kerschowski – Bernauer (73. Wullaert), Bussaglia, Goessling – Blässe (113. Bunte), Jakabfi (59. Bachmann), Popp. – Trainer: Kellermann

Lyon: Bouhaddi – Henry, Renard, M'Bock Bathy, Majri – Bremer (86. Thomis), Abily, Kumagai, Necib – Le Sommer (79. Schelin), Hegerberg. – Trainer: Precheur

Schiedsrichterin: Katalin Kulcsar (Ungarn)

Tore:
0:1 Hegerberg (12.)
1:1 Popp (88.)

Elfmeterschießen:
1:0 Popp
Schult hält gegen Hegerberg
2:0 Kerschowski
2:1 Schelin
3:1 Peter
3:2 Renard
Bouhaddi hält gegen Fischer
3:3 M'Bock Bathy
Bouhaddi hält gegen Bussaglia
3:4 Kumagai

Zuschauer: 15.117

Gelbe Karten: keine bzw. Necib, Kumagai, Abily

  • Die Feierlichkeiten nach dem Spiel.
    foto: apa/afp/cacace

    Die Feierlichkeiten nach dem Spiel.

Share if you care.